Aktuelles:

01.06.2022

Komplettes Sortiment wieder lieferbar, moderate Preisanpassungen unumgänglich, neue Preisliste ab 01.06.2022

Unsere 2022-er Weissweine haben die Qualitätsweinprüfung hinter sich und sind nun im Verkauf, bei einigen Sorten haben wir auch noch die letzten Faschen 2020-er im Angebot, diese werden in den nächsten Wochen von der neuen Füllung abgelöst. Die Weissweine präsentieren sich durchweg sehr intensiv und fruchtig, haben im Gegensatz zum Vorgängerjahrgang einen Hauch mehr Säure, jedoch weniger Tannin im Abgang, was sich geschmacklich in etwa ausgleicht. Es ist uns weitgehend gelungen bei den diversen Sorten an das Geschmacksbild des Vorgängerjahrgangs anzuknüpfen. Da wir jedoch jedes Jahr durch unterschiedliche Witterungsverläufe mit unterschiedlichem Traubenmaterial arbeiten hat doch jeder Jahrgang seine Eigenheiten, was Wein an sich zu dem macht was er ist. " jedes Jahr einmalig "

Die massive Inflation geht auch an uns nicht vorbei und wir mussten die Preise bei einem grossteil unseres Sortiments anpassen, liegen aber durchweg unter 10% Preiserhöhung, wir konnten die Preise nur über mehrere Jahre durch Einsparungen und bessere Effizienz halten, die aktuellen Preiserhöhungen unserer Lieferanten können wir jedoch nicht mehr ohne eine Preisanpassung abfangen, wir bitten Sie hierfür um Verstämdnis.

zum 01.06.2022 ist unsere neue Preisliste erschienen und hat ab sofort Gültigkeit.

 

 

25.04.2022

Rosé lieblich derzeit ebenfalls nicht mehr lieferbar, neue Vordrucke für Preislisten sind endlich erstellt, wir versenden wieder mit DHL

Seit heute ist auch unser lieblicher Rosé nicht mehr lieferbar, bis Mitte März planen wir wieder bei den meisten Sorten lieferfähig zu sein, wir bitten noch um etwas Geduld... - rein rechnerisch hätten die Bestände bis mitte Juni reichen sollen- wie gesagt rein rechnerisch....

Wir haben uns am Wochenende endlich mal die Zeit genommen usere Vordrucke für Print- Preislisten wieder zu erstellen, nachdem die Druckerei unsere bisherige Vorlage im Rahmen einer Systemumstellung verworfen hat und wir uns auf die Aussage "können sie jederzeit Nachbestellen" verlassen haben...

Nach einigen schlechten Erfahrungen mit alternativen Paketdiensten ( von mehrfacher Nichtabholung bis zu Abladen an dubiosen Paketshops) und einem akzeptablen Angebot eines neuen Versanddienstleisters versenden wir unsere Weine nun wieder mit DHL, berechnen unseren Kunden nun jedoch pauschal 5 € je paket Versandkostenanteil. Dies bedeutet das wir, je nach Paketgröße 50 bis 75% der anfallenden Versandkosten tragen.

 

17.04.2022

Ausgetrunken die 2.te, füllvorbereitungen laufen, ebenso wie die Kosten "davon" laufen...

weitere Sorten sind derzeit ausverkauft: Weissburgunder halbtrocken, Gutedel halbtrocken, sowie Black Label Chardonnay sind derzeit nicht lieferbar. Die 2021-er Weine haben nun ihr Feinhefelager sowie dei Eiweißstabilisierung hinter sich und werden derzeit filtriert und für die Füllung vorbereitet, diese sollte bis ca. Mitte März bei den meisten Sorten erledigt sein. Sorgen macht uns die derzeitige Entwicklung bei den Kosten, hier gehen wir alleine bei der Füllung und Ausstattung der Flaschen von Kostensteigerungen von ca 20-30 cent je Flasche für Glas, Verschlüsse und Etiketten aus, noch nicht berücksichtigt sind dann aber die Steigerungen bei den Energie und Personalkosten. Auch die Kosten Im Aussenbetrieb kennen nur eine Richtung, teilweise haben sich hier die Preise von z.b Metallpfählen in 2-3 Jahren verdoppelt.... wir sehen uns daher wie auch die meisten anderen Beriebe gezwungen diese Kostensteigerungen zumindest teilweise an die Kunden weiter zu geben, werden Sie aber hier vorab noch einmal genauer Informieren.

 

24.01.2022

Ausgetrunken :-(

Bei unserer Füllplanung im Frühjahr berechnen wir unsere Füllmenge immer auf den Verbrauchszahlen aus den Vorjahren und füllen dann noch ein paar Flaschen mehr. Rein rechnerisch sollten unsere Weissweinbestände dann bis ca Mai /Juni im Folgejahr reichen um den neuen Weinen nach der Füllung im Frühjahr noch ein paar Wochen Zeit zu geben um sich von dieser zu erholen, wie gesagt "rechnerisch".

In der Realität sind nun unser Gutedel 0,75 trocken , Muskateller 0,75 lieblich und unser Müller-Thurgau Literflasche trocken ausverkauft. Die neuen Weine reifen noch bis vorraussichtlich Februar im Fass, werden dann filtriert und in den Monaten April / Mai abgefüllt. Bis dahin sind diese Sorten leider nicht lieferbar. Wir bitten dies zu entschuldigen.

DSC04474

 

26.10.2021

Es gibt wieder Sekt !!! Preiserhöhung bei Paketdiensten

Die gute Nachricht zuerst:

Gestern wurde unser 2020-er Black Label Sekt fertiggestellt und befindet sich in Kürze wieder im Verkauf. 

 

Die schlechte Nachricht:

Anfang 2021 hat unser bisheriger Paketdienst DHL die Preise für eine Paketmarke von bisher 6,50€ auf 13 € erhöht. Bisher konnten wir unseren Bestand an Paketmarken aufbrauchen, sind nun jedoch gezwungen uns nach einer Alternative umzuschauen. Die Verhandlungen gestalten sich jedoch zunehmend schwierig, da sich die Paketdienste ihrer Marktmacht durchaus bewusst sind, und sich größtenteils an DHL orientieren.

Daher können wir unsere Aktion "versandkostenfrei ab 12 Flaschen" nun nicht mehr anbieten, sondern sehen uns gezwungen je Paket einen Versandkostenanteil von 5€ an unsere Kunden weiterzugeben. Wir suchen jedoch weiter nach alternativen, und hoffen hier bald eine akzeptable Lösung zu finden.

 

20.10.2021

Weinlese heute beendet. 

Mit der Ernte der letzten Gutedel Trauben haben wir die diesjährige Weinlese heute abgeschlossen.

 

08.10.2021

Start der Weinlese- (kl)eine Nervensache

Am zweiten Oktober haben auch wir mit der Weinlese begonnen, teilweise 3 wochen nach vielen anderen Betrieben, einige davon haben die Lese bereits beendet bevor wir angefangen haben.

Das einige Traubensorten durch die Witterung in diesem Jahr bereits sehr in Mitleidenschaft gezogen wurden und teilweise erhebliche Fäulnis aufweisen, hat einige Kollegen dazu bewogen den ohnehin schon geringen Ertrag zu sichern, und sich für eine frühe und schnelle Herbstkampagne zu entscheiden.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir, zwar in geringem Umfang aber auch erste beginnende Fäulnis, jedoch standem dieser ein geringes Mostgewicht, hohe Säure, kaum physiologische Reife und wenig Aroma entgegen. 

Der einzige der oben genannten Faktoren auf den wir bei, und nach der Ernte Einfluss haben ist die Fäulnis. Eine konsequente Lese, teilweise 3 Durchgänge je Sorte, und die sorgfältig abgestimmte Behandlung des Lesegutes im Keller haben uns es ermöglicht den Trauben die benötigte Zeit zur richtigen Reife und vollen ausprägung des Aromas zu lassen.

Erste Moste befinden sich bereits in der Gärung. Am Wochenende vom 02/03.10 haben wir eingelagert: Rosé 88° Öe, Ruländer 100° Oe und Müller Thurgau 87° Oe.Unter der woche folgte unser Sektgrundwein Cuveé mit 80° Oe.

Hoffen wir auf weiterhin schönes Herbstwetter und freuen uns darüber, das der Herbst seinen Namen nach Jahren der Lese im Sommer, mal wieder verdient hat.

08.09.2021

Black Label Sekt leider ausverkauft,

wir erwarten unseren 2020-er Sekt nach Beendigung der 9 monatigen Flaschengärung gegen Mitte/Ende Oktober.                             

    Black Label SektBlack Label SektBlack Label Sekt

 

20.08.2021

Endspurt im Weinberg/ wieder das komplette Sortiment verfügbar.

eine Vegetationsperiode wie wir sie noch nie erlebt haben geht auf die Zielgerade, nach dem Frost im Frühjahr mit teilweise bis zu 50 % erfrorenen Knospen ging es für uns Winzer nun darum den verbliebenen Ertrag zu retten. Uns ist dies in diesem Jahr dank wöchentlicher Behandlungen ( sobald die Befahrbarkeit der Weinberge es zuließ) auch ohne den Einsatz von "systhemischen" (kurativ wirkenden) Pflanzenschutzmitteln gelungen. 

zum Einsatz kamen gegen Peronospora (falscher Mehltau) vor allem Kontaktmittel ( nicht Bio) und phosporige Säure ( bis vor einigen Jahren noch im Bio Weinbau erlaubt). Bei vielen Betrieben wo der Pflanzenschutz nicht gestimmt hat, sowie bei vielen Bio- Betrieben gehen die Ausfälle durch Pilz- Befall bis 100 %.

Wie es einige Bio Betriebe dennoch geschafft haben mit der erlaubten Kupfermenge von 4 kg/ha /Jahr verteilt auf bis zu 18 Behandlungen Ihre Reben gesund zu halten ist mir ein Rätsel, liegt die empfohlene Aufwandmenge bei Kupfer zur Abschlussspritzung doch bei ca 2 Kg/ha für eine Behandlung... Bei 18 Behandlungen wären das aber nur noch knapp 250 gramm- kann diese Menge überhaupt noch eine Wirkung zeigen? - Ein Schelm wer böses denkt ;-) . Nicht meine Baustelle.

Die neuen Weine sind nun alle im Verkauf, bei den Weissweinen sind wir fast ausschließlich bei 2020-ern, bei den Rotweinen sind derzeit die Jahrgänge 2018, 2019 und 2020 im Verkauf, bei den 20- er Rotweinen schadet es sicher nicht, Ihnen noch etwas Zeit zu geben, das Tannin muss sich noch etwas besser einbinden, durch dekantieren lässt sich dies vor dem trinken schön beschleunigen, unseren Black Label Syrah und den neuen Rotwein Tradition, also unsere neuen Barrique Weine empfehlen wir ohnehin früh zu öffnen und zu dekantieren.

 

weiteres in Kürze

Gruß Timo

 

15.04.2021

Eingeschränket Auswahl/ Füllplanungen laufen

derzeit ist die Weinauswahl im Shop und ab Hof eingeschränkt, der Jahrgangswechsel steht an und wir sind bereits am zusammenstellen der Weine für die anstehende Füllung.

bereits ausverkauft sind:

Weissburgunder trocken 0,75, Grauburgunder trocken 0,75, Muskateller lieblich 0,75, Spätburgunder Rotwein lieblich 0,75, und Black Label Rotwein 0,75.

 

bei folgenden Weinen sind die Bestände knapp (nur noch wenige Flaschen verfügbar) und werden in den nächsten Wochen auch ausverkauft sein.

Gutedel 0,75, Rosé lieblich 0,75 , Rotwein Edition 0,75, Rosé trocken 0,75

 

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Bedarf.

 

Was Die Füllplanung betrifft sind die Rotweine bereits filtriert und werden in Kürze zusammengestellt, bei den Basis uns Premiumweinen werden wir überwiegend den Jahrgang 2019 füllen.

Es gibt auch wieder Rotwein "Edition" aus 2020 als intensiver /fruchtbetonter Spätburgunder und als Ergänzung dazu ist ein Spätburgunder aus dem Barrique in Planung der unter dem Begriff "Tradition" kommen wird.

Als Highlight ist unser Black Label Rotwein erstmals nicht als Cuveé geplant, sondern als Sortenreiner Syrah 2018, der Wein hatte jetzt über 2 Jahre Zeit im Barriquefass zu reifen uns ist sehr vielverprechend, seien Sie gepannt.

 

Grüße aus dem leider auch vom Frost in Mitleidenschaft gezogenen Eggenertal

 

Timo Hemmer

 

22.12.2020

Update: Ab 12 Flaschen versandkostenfrei - Black Label Rotwein ausverkauft

Trotz Lockdown dürfen wir- unter Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen den Weinverkauf witerhin geöffnet haben. Wir müssen nicht verstehen warum dies erlaubt ist, es aber nicht gestattet ist z.B. bestellte Bücher oder Weihnachtsgestecke vor einem Geschäft abzuholen.

Wir haben unseren Verkauf weiterhin geöffnet- bitten jedoch um kurze Anmeldung- und sind froh Sie mit Wein für die Feiertage versorgen zu können.

Vor allem sind wir dankbar das die Entscheidung, wer schließen muss und wer nicht, andere treffen müssen.

Im Dezember haben wir uns dazu entschlossen unseren Wein zum aktuellen Listen/Homepagepreis bei einer Bestelllung ab 12 Flaschen ab sofort komplett Versandkostenfrei zu versenden.

Bei Abholung ab Hof und bei Lieferung entlang unserer Lieferroute bleibt die Regelung 10%Rabatt ab 12 Flaschen bestehen.

Seit Anfang Dezember 2020 ist unser Black Label Rotwein leider ausverkauft. Der Nachfolger reift derzeit -mittlerweile seit über 2 Jahren in kleinen Eichenfässern - zeigt sich sehr vielversprechend und wird vermutlich im Frühjahr 2021 abgefüllt und in den Verkauf kommen.

Wir wünschen allen schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr, und hoffen auch vor allem für unsere Kunden im Gastronomiebereich das wir diese Pandemie im Laufe des nächsten Jahres hinter uns bringen können.

Timo Hemmer

 

 

01.05.2020

Zunächst einmal vielen Dank an alle die auch in dieser Zeit zu uns halten und unsere Weine kaufen.

Wie erwartet werden dieses Jahr sämtliche Veranstaltungen im Sommer wegfallen, was schade ist, war es für uns doch immer eine Gelegenheit war mit Kunden und Weininterresierten ins Gespräch zu kommen und unseren Betrieb zu präsentieren.

Auch der Wegfall des Absatzes über die Gastrnomie schmerzt. Der Absatz hier ist komplett weggebrochen, wenn viele Gasthäuser auch einen Abholservice oder Lieferdienst betreiben - Wein wird da ( noch? ) keiner mitangeboten. Die Gastronomen trifft es jedoch ungleich härter und wir möchten unseren Kunden aus diesem Bereich auf diesem Wege viel Kraft wünschen und Sie auffordern von den Angeboten der heimischen Gastronomie regen Gebrauch zu machen.

Derzeit steht die Abfüllung der ersten 2019-er Weine an, in den nächsten Wochen werden wir Chardonnay, Weiß und Grauburgunder füllen. Unsere Weißburgunder sind seit ca. 2 Wochen, und der Chardonnay seit ca. 4 Monaten ausverkauft. Doch wollten wir auch hier nichts überstürzen und den Weinen die Zeit im Keller geben die sie brauchen.

Ein immer driigenderes Problem stellt die Anreise unserer Saisonarbeitskräfte für die ersten Arbeiten (Ausbrechen/ Stämme Putzen ) und bald auch das Heften der Jungen Triebe dar. Derzeit ist eine Anreise nur über Charterflüge mit persönlicher Abholung am Flughafen und diversen Gesundheitschecks und anschließender häuslicher Quarantäne möglich. Davor schrecken viele Arbeiter zurück, mit dieser Thematik werden wir uns in den nächsten Tagen jedoch intensiver befassen müssen, da eine Öffnung der Route Ungarn /Österreich wohl nicht rechtzeitig kommen wird...

Deshalb - wer Lust hat sich ab und an an recht einfachen Arbeiten im Weinberg - selbstverständlich nach Einarbeitung durch uns - zu versuchen, kann sich gerne per Whats App unter 015154829229 oder Telefonisch unter derselben Nummer melden.

Timo Hemmer

 

19.03.2020

Corona und Weineinkauf.

Bisher alles wie gehabt, Hofverkauf, am besten nach Tel. Anmeldung unter 015154829229.

Wir liefern auch weiterhin, entweder per Paketversand oder auf unserer 14 tägigen Route. Wir weisen jedoch darauf hin das wir bei unseren selbst zugestellten Lieferungen zum Schutze aller den persönlichen Kontakt minimieren bzw. vermeiden möchten.

Falls möglich vereinbaren wir (wie es bei vielen unserer Kunden schon lange der Fall ist) Ablageorte für Ihre Lieferung, Garage, Scheune, Hausflur etc. 

Die Corona Thematik geht auch an uns nicht spurlos vorbei

- Weinproben, unser Feierabend-Weinbrunnen im Ort, Weintage in Schliengen, Gutedel Wandertag etc. alles abgesagt oder steht auf der Kippe.

- Auch der Rückgang / Schließungen von Gastronomie und die Absage sämtlicher Veranstaltungen die wir beliefern trifft uns.

- Ungewiss ist die Lage derzeit auch bei den Saisonarbeitskräften die uns im Normalfall Ab Mitte/Ende Mai bis Juli bei den Laubarbeiten und der Stachelbeerernte unterstützten.

- Auch bei den Pflanzenschutzmitteln, ob nun biologisch oder konvetionell könnte es in diesem Jahr aufgrund der stockenden Lieferkette bei den aus China gelieferten Wirkstoffen zu Produktionsausfällen bei den Herstellen kommen.

 

In diesem Sinne bleibt gesund...

 

 

02.01.2020

Wir wünschen allen ein frohes Neues Jahr

Mit dem Jahreswechsel geht bei uns in diesem Jahr auch ein Jahrgangswechsel einher... seit heute sind unsere 2018-er Premium Rotweine trocken/ halbtrocken im Verkauf.

Viel Spass damit

 

23.12.2019

Ausgetrunken....

Leider sind jetzt schon im "alten Jahr" die ersten Sorten ausverkauft, dies betrifft unseren 2018-er Chardonnay trocken 0,75 und den 2017-er Spätburgunder Rotwein trocken 0,75.

Beim Spätburgunder können wir in kürze mit dem bereits abgefüllten 2018-er nachlegen.

Beim Chardonnay wird es bis ca. März /April 2020 dauern, der 2019-er liegt im Keller noch auf der Feinhefe und wir möchten ihm auch die Zeit geben die er für seine Entwicklung noch braucht, wir bitten hier um etwas Geduld.

 

 

05.12.2019

Neue Gläser!!!

Ab sofort können wir beim beliefern von Veranstaltungen auch Gläser mitverleihen. Nach diversen Anfragen und reiflichen Überlegungen bezüglich des Designs haben wir uns für das universell einsetzbare Modell Rastal Harmony mit unserem Logo entschieden.

Bei der Gestaltung des Logos und dessen Größe war unser Anspruch, es nicht zu groß und aufdringlich zu gestalten.

Es sollte jedoch klar als "Hemmer Glas" zu erkennen und zuzuordnen sein.

Wir sind der Meinung das passt so :-)

Gläser mit FlaschenF

 

 

 

 

 

21.11.2019 

Es gibt wieder Sekt.

Heute haben wir die erste Charge vom neuen Black Label Cuveé Sekt vom degorgieren abgeholt und es ging bei uns direkt ans Etikettieren.

Der 2018-er Cuveé besteht wie sein Vorgänger aus 50 % Chardonnay, 30 % Muskateller und 20 % Nobling statt Gutedel.

Vorbeikommen und probieren.

Weitere Angaben finden Sie im Sortiment unter Black Label Wein und Sekt.

 Sekt

Black Label Sekt 2018 bei der Etikettierung.

 

15.10.2019

Nach einem Herbst in Rekordzeit, in 17 Tagen war die Ernte eingebracht. Wir haben den Lesebeginn so lange wie möglich herausgezögert und am 26.09.19 mit Müller Thurgau begonnen und am 12.10 mit der Lese von Pinot Noire und Syrah beendet. Jetzt heisst es die Weine mit viel Fingerspitzengefühl und täglicher Kontrolle bei der Gärung zu begleiten.

Die Traubenqualität sowie die Menge können wir für uns als Punktlandung bezeichnen, speziell bei den Weissweinen sind unsere Erwartungen an das Top- Traubenmaterial vom Jahrgang 2019 von unserer Seite hoch und wir freuen uns auf die ersten Jungweine.

Chardonnay

2019 Chardonnay am Tag der Lese, ertragsreduziert, top gesund, vollreif - Aromatisch...

 

05.04.2019

Die ersten 2018-er Weine sind auf der Flasche !!!

Neben den fruchtigen Weissburgundern von denen es wieder eine trockene und eine halbtrockene Variante gibt haben wir auch unseren ersten Chardonnay für das Premiumsegment gefüllt, er überzeugt als alternative zum trockenen Weissburgunder durch seine spritzig-frische und deutlich mineralische Art. Ein knackiger frischer Weisswein, noch warten wir nur auf die neuen Etiketten.

Ein weiteres "Projekt" konnten wir ebenfalls im März abschließen, unsere Barriquegestelle Marke Eigenbau sind schon im Einsatz, stapel- und beliebig kombinierbar sind sie eine Erleichterung im Handling der Barriquefässer und eine enorme Platzersparnis.

FüllungFässer

 

 

 

 

28.01.2019

Nach einem für uns schwierigen Jahr 2018 sind wir derzeit neben der Vermarktung vor allem im Weinberg beim Rebschnitt und im Keller beim Ausbau der 2018-er Weine beschäftigt, Die Weissweine sind bereits von der groben Hefe abgestochen und lagern derzeit auf der Feinhefe.

Sie probieren sich bereits ausgesprochen fruchtig und entgegen der Befürchtungen ist der doch oftmals hohe Alkoholgehalt, bedingt durch das hohe Mostgewicht 2018, bereits sehr schön eingebunden.

Die Rotweine liegen noch auf der Vollhefe und befinden sich zum Teil noch im biologischen Säureabbau, hier lassen wir uns Zeit. Speziell bei den Rotweinen haben wir da wohl einen Ausnahmejahrgang im Keller, vollmundig , intensiv und schon jetzt überaus reif und samtig .

Wir sind gespannt was da noch kommt und wie sich die Weine entwickeln !!!

 

13.08.18

 

 
Auch dieses Jahr, werden die Schliengener Weintage wieder das Event im Markgräflerland sein.
Das Fest startet mit der Weinprobe am Freitag, 24. August von 19 bis 23 Uhr im Bürger-und Gästehaus Schliengen.    

Für nur 12€ Eintritt können Sie sich von den Winzern der neun Weingüter professionell beraten und verwöhnen lassen. Die Besucher haben die Möglichkeit über 70 Sorten Wein sowie Sekt zu probieren. Die Landfrauen sorgen für das leibliche Wohl mit Käsewürfel und Bauernbrot.
 
Am Samstag startet um 18 Uhr der Festbetrieb im festlich hergerichteten Schlosspark in Schliengen. Neben dem Angebot der neun Winzerbetriebe bieten die Schliengener Landfrauen, der Musikverein Schliengen sowie das Landhotel Graf allerlei Leckerbissen.
Die Coverband „ Enjoy“ wird die Stimmung wieder aufheizen und die Besucher zum Tanzen und Mitsingen von den Stühlen reißen.
Bis in die frühen Morgenstunden kann hier also ausgiebig gefeiert werden.
 
Am Sonntag findet um10:30 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst im Schlosspark statt.
Beim anschließenden Frühschoppenkonzert des Musikverein Schliengen kann man wieder allerlei kulinarische Köstlichkeiten genießen.
Ein passender kühlen Wein oder Sekt findet sich unter dem reichhaltigen Angebot der neun Weinbaubetriebe garantiert.
Zwischen 13:00 und 17:00 Uhr findet im Schlosspark eine Oldtimer-Show statt. Und das musikalische Unterhaltungsprogramm von „Manfred The Voice“ macht auch den Sonntag unvergesslich.
 
Wir laden Sie herzlich ein mit uns die Köstlichkeiten des Gemeinde Schliengen zu feiern.Wir freuen uns auf Sie 
 

 

 

 

 

 

 

10.06.18 Stachelbeeren Sortierung

Wir haben jetzt auch einen eigenen Youtube Kanal. Wir werden dort ab und an aktuelle Videos hochladen.

Da die Stachelbeerernte nun in vollem Gange ist machen wir den Anfang mit einem kleinem Video zur Stachelbeerensortierung.

hier der Link zum Video:

  Stachelbeeren Sortierung

 

 30.05.18

Bandenwerbung SG- Malsburg - Marzell

Seit mehreren Jahren beliefern wir die Weintheke " Sürpflereck " des SG Malsburg am Kanderner Budenfest, was mittlerweile dazu geführt hat das sich unsere Weine in Kandern und Umgebung

immer grösserer Beliebtheit erfreuen. Am 30. und 31. Mai 2018 feiert der Verein nun die Einweihung seines neuen Kunstrasenplatzes.


Wir gratulieren dem Verein hierzu und bedanken uns für die bisherige Zusammenarbeit in Form einer von uns gesponsorten Bandenwerbung am neuen Kunstrasenplatz.

 

 

 Leer